Vom 9. bis zum 11. März besuchte uns zum zweiten Mal der Kunstpädagoge Jonathan Göhler.

Diesmal bastelten wir zusammen mit ihm Mode. Aus Zeitungspapier, Klebeband und Schaschlikspießen gestalteten wir Kleidung, die wir später, wenn die Schule wieder losgeht, bei verschiedenen Events tragen werden. Als Inspirationsquelle dienten uns die Kleidungsentwürfe von Warwara Stepanowa, „Привет, как дела, (1894, Kaunas – 1958, Moskau), einer sowjetischen Malerin, Künstlerin, Bühnenbildnerin und Gestalterin. Ein Paar Fotos aus unserem Workshop findet man unten.

 

Noch geplant sind ein gemeinsamer Spaziergang mit einer Sprüh-Aktion im Pullacher Wald, eine Modeschau in der Schule und eine Ausstellung in den Räumen der OGTS. Zeitungspapier wird uns als Mal- und Sprühgrund dienen. Im Pullacher Wald werden wir unsere Kreationen gegenseitig mit Wasserfarben besprühen. Dabei sollen bunte, originelle und zeitlose Unikate entstehen, die wir in einer Modeschau in der Schule tragen werden.

Und wer weiß, vielleicht werden wir unterwegs Warwara Stepanowa treffen!...