Hans-Keis-Str. 61
82049 Pullach i. Isartal
Tel: (089) 749 753 - 0
Fax: (089) 749 753 - 299
sekretariat@opg-pullach.de
Hans-Keis-Str. 61 | 82049 Pullach i. Isartal | Tel (089) 749 753 - 0 | Fax (089) 749 753 - 299 | sekretariat@opg-pullach.de

Mathematik

Mitglieder der Fachschaft:

Frau Asen

Herr Dirmeier

Frau Doucha

Herr Fischbach

Herr Heimbeck

Herr Karl

Herr Kieninger

Frau Kornhast

Herr Marx

Herr Mertenbacher

Frau Pecher

Herr Rausch

Herr Ruderer

Herr Sadlo

Frau Schäfer

 

 

Herr Steiner

 

 

Fünf begeisterte Mathematikerinnen und Mathematiker unserer Schule stellten sich auch in diesem Jahr den Herausforderungen des vom hausdorff Center for Mathematics organisierten deutschlandweiten Mathewettkampfs.
In zwei Runden mussten Tamina Schäfer, Niklas Glowka, Conradin Klemm, Quirin Klemm und Jonathan Rudolph dabei sowohl ihre mathematischen Fähigkeiten als auch ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen. Denn neben dem bekannten Schulstoff wurden in diesem Jahr so spannende Themen wie Matrizenrechnung, der Satz von Bayes sowie die Laplace-Glättung abgeprüft.

Am vergangenen Freitag (18.09.20) gab es eine Premiere am OPG: 5 Schülerinnen und Schüler der Q12 (Sofija Nicolic, Pia Pichler, Jakob Fröhlich, Moritz Gille und Ruben Vaccaro) stellten sich der großen Herausforderung und nahmen als Team am deutschlandweit ausgetragenen Mathe-Wettkampf der Uni Bonn teil.

Im Fach Mathematik am bayerischen Gymnasium sind unter gewissen Umständen bestimmte Hilfsmttel zugelassen. Hierbei geht es um diverse Zeichenutensilien, Taschenrechner oder eine Formelsammlung. Im Folgenden werden die einzelnen Gruppen näher besprochen.

Zeichenutensilien

In allen Jahrgangsstufen ist das Vorhandensein verschiedener Zeichenutensilien zugelassen und auch notwendig. Folgende Gegenstände sollten in einer Schultasche nicht fehlen:

  • spitzer (!!) Bleistift (gespitzter herkömmlicher Bleistift oder Minenbleistift mit einer Mine, die dünner als 1mm ist)
  • Geodreieck
  • Radiergummi
Folgende Gegenstände werden nur für bestimmte Unterrichtssequenzen benötigt. Der jeweilige Lehrer teilt der Klasse die Notwendigkeit im Unterricht mit.
  • Zirkel
  • Parabelschablone

Generell gilt, dass alle oben genannten Gegenstände zur Verwendung im Unterricht und in schriftlichen Leistungsnachweisen zugelassen und notwendig sind.

Taschenrechner

Die Verwendung von Taschenrechnern im Gymnasium wird vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus in einem KMBek vom 07.06.2011, sowie in einem KMS vom 11.11.2011 und dessen Anlage geregelt (siehe hier und hier).
Danach dürfen Schüler ab der 8. Jahrgangsstufe sowohl im Unterricht, als auch in Leistungsnachweisen einen Taschenrechner benutzen, sofern der Lehrer dies nicht explizit unterbindet.
Die zur Verwendung erlaubten Taschenrechner dürfen folgende Fähigkeiten nicht besitzen:

Go to top